iServ

iServ

Der neue Schulserver der Carolinenschule heißt iServ. Er ist zugleich eine mächtige Kommunikationsplattform.

Der iServ ist über die Adresse https://carocampus.de/iserv/login für registrierte Benutzer erreichbar.

Warum iServ?

Digitale Kommunikation, der Austausch von Informationen und Daten in Netzwerken und die Nutzung von Computern (PCs, Smartphones, Tablets usw.) gehören heute selbstverständlich zu unserem Alltag. Wir als Schule haben u.a. den Auftrag,

  • Kindern und Jugendlichen die Nutzung dieser Technologien zu erklären,
  • den sicheren Umgang durch praktische Nutzung zu fördern,
  • auf Risiken und Gefahren hinzuweisen,
  • Sensibilität im Umgang mit eigenen und fremden Daten zu schulen,
  • insgesamt verantwortungsbewusstes Handeln – auch im Internet – zu fördern und
  • die Rechte Anderer zu achten und zu schützen.

Der sensible Umgang mit privaten Daten ist heutzutage aktueller denn je. Umso wichtiger ist es für die Schule, Kommunikation und Datenaustausch innerhalb eines eigenen Netzwerkes anzubieten – und nicht über kommerzielle Server von Dropbox, Google, Microsoft, Apple, Facebook usw. Aus diesen Gründen hat sich unsere Schule für die Einführung des Schulserversystems IServ (www.iserv.eu) entschieden.

IServ ist eine Kommunikationsplattform, die der gesamten Schulgemeinschaft zahlreiche Vorteile bietet: Klassen, Kurse, Arbeitsgemeinschaften und andere Gruppen können so schneller und datengeschützt miteinander kommunizieren und die Nutzung der Rechner wird sicherer. Die Daten werden nicht irgendwo (auf fremden SeVern oder in der „Cloud“) gespeichert, sondern auf einem schuleigenen Server.

Lehrer und Schüler können die Kommunikations- und Datentransfermöglichkeiten unter IServ mit einem individuellen Benutzerzugang (Account) sowohl über die PCs im Schulnetzwerk als auch von jedem beliebigen Computer mit Internetzugang außerhalb der Schule nutzen. Dabei wird grundsätzlich zwischen einem „eigenen“, einer Person zugeordneten Dateiverzeichnis und gemeinsamen Gruppenordnern unterschieden. Während das eigene Verzeichnis einen individuell geschützten Speicherplatz zur Verfügung stellt, der für andere Benutzer nicht einsehbar ist, lassen sich Gruppenordner mit anderen Benutzern gleichberechtigt gemeinsam nutzen. Durch eine verschlüsselte Übertragung und die Mitgliedschaft in sogenannten IServ-Gruppen wird sichergestellt, dass diese Daten nur bestimmten Benutzerkreisen (Klassen, Kurse, AGs usw.) zugänglich sind.